Lektion 7

Lektion 7Hallo, wie hat es dir denn in der Gemeinde gefallen?

- Es war richtig schön im Gottesdienst! Das Singen, die freundliche Atmosphäre ... Auch die Predigt hat mir etwas zu sagen gehabt.

Was denn zum Beispiel, wenn ich fragen darf?

- Frag doch ruhig. Ich brauche vor dir doch keine Geheimnisse zu haben. Also, ich erfuhr heute zum erstenmal, dass es überall in der Welt Christen gibt.

Sag bloß, das hast du nicht gewußt!

- Jedenfalls habe ich mir darüber noch nie Gedanken gemacht.

Und was findest du daran Besonderes?

- Daß es Menschen gibt, die sich für Jesus auf die Beine machen. Sie bringen die gute Nachricht in viele Länder ...

... und bringen dafür viele Opfer.

- Ja, sie lernen andere Sprachen, setzen sich mit einer fremden Kultur auseinander und sind oft auf sich allein gestellt.

Deshalb ist es so wichtig, dass wir für diese Missionare beten.

- Und auch geben. Ich habe heute zum ersten Mal freiwillig und bewusst dafür Geld gegeben. Das will bei mir was heißen.

Ich freue mich. Du machst wirklich Fortschritte.

- Am liebsten würde ich auch als Missionar ins Ausland gehen. Ich gebe zu, mich lockt das Abenteuer.

Versteh ich. Aber es geht ja weniger um den Nervenkitzel.

- Ich weiß. Und für Jesus arbeiten kann ich ja auch hier.

Bei uns gibt es immer mehr Leute, die nichts von Jesus wissen.

- Bei meiner Mutter war’s auch so. Übrigens, da hinten steht sie. Ich hab sie heute mitgebracht!

Hoffentlich hat es ihr auch gefallen.

- Glaube schon. Ich bleibe jedenfalls am Ball. Morgen treffe ich eine Bekannte. Sie hat gerade Krach mit ihrem Mann.

Willst du ihr etwas zum Lesen mitnehmen?

- Kann ich machen. Ein Neues Testament und eines von den Heften da. Ich bin noch nicht so erfahren, dass ich ihr alles erklären könnte.

Weißt du, was du besser kannst als viele andere? Du versteckst dich nicht. Du traust dich, Christ zu sein.

- Natürlich! Ich bin Jesus dankbar. Du, mir kommt da eine Idee: Ich erzähle meiner Bekannten, wie ich Jesu Vergebung erlebt habe. Vielleicht hilft ihr das, mit ihrem Mann wieder ins Reine zu kommen.

Auch dafür kannst du beten.

- Ich weiß. Mache ich schon länger. Meine Gebetsliste ist ziemlich umfangreich.

Wie geht es eigentlich deiner Tochter?

- Sie war heute im Kindergottesdienst. Sie fühlt sich viel besser.

Und was hast du heute nachmittag vor?

- Vielleicht mache ich mit bei dieser missionarischen Besuchsaktion. Dann komme ich an die frische Luft und bin gleichzeitig für Jesus aktiv.

Prima, dann sehen wir uns! Leider sind es immer nur wenige, die dabei mitarbeiten.

- Andere packen bei anderen Aufgaben an. So ist es doch in der Gemeinde, oder? Jeder setzt sich ein, seiner Begabung entsprechend, die er von Gott geschenkt bekam. Und deshalb wird keiner überfordert, weil alle mitmachen.

Ja, so ist es. Das heißt, wir alle versuchen, in dieser Sache zu lernen. Wenn wir bei Jesus bleiben, dann kann alles nur besser werden.

- Wie hieß es heute morgen? „Das beste kommt noch!“

Dann, wenn Jesus wiederkommt, wie er es versprochen hat. Dann holt er seine Nachfolger zu sich. Bis dahin haben wir noch viel zu tun.

- Also, fangen wir an!

Ich habe zur Lektion 7 noch einige Fragen

Was Sie nun für Jesus tun können

Erzählen Sie anderen davon, was Sie erfahren haben (Apostelgeschichte 4 Vers 20).

Bemühen Sie sich, ein vorbildliches Leben zu führen (1.Timotheus 4 Vers 12).

Beten Sie für die Missionsarbeit im In- und Ausland (Epheser 6 Verse 18-20).

Setzen Sie sich auch mit Ihren Finanzen für das Reich Gottes ein (2. Korinther 8 Verse 1-5).

Zu guter Letzt seien Sie bereit, ihren Nachbarn und Freunden das Evangelium zu bringen (Jesaja 6 Vers 8).

Fortlaufende Bibellese
Markus 14 - 16