Beitragsseiten

 

Pellworm – die "Grüne Insel" in Schleswig-Holstein

Pellworm Freizeithaus klein1Mitten im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer liegt die nordfriesische Insel Pellworm. Im September waren für mich elf Tage Inselluft angesagt. Der „Württembergische Christusbund“ (früher Brüderbund) unterhält dort zwei hübsche Reetdachhäuser, in denen Freizeiten stattfinden.

Ich war für eine Freizeit als geistlicher Leiter eingeplant. Rund 40 Teilnehmer zwischen 36 und 83 Jahren aus sechs Bundesländern mit überwiegend schwäbischem Einfluss bildeten ein buntes Freizeitbild. Ich habe das sehr genossen. Ich weiß jetzt auch, was „Gaisburger Marsch“ ist und wie lebensrettend „Schafschubsen“ sein kann.

Die Inselatmosphäre ist besonders. Es läuft alles ruhiger, die Menschen sind nicht hektisch wie in einer Großstadt, überall am Deich sind unzählige Schafe, das tägliche Schauspiel der Gezeiten (also Ebbe und Flut), die unendliche Weite des Wattenmeeres und die frische Luft tragen zum Erholen bei.

Während der Tage beschäftigten wir uns in den Bibelarbeiten mit dem Thema „Authentisches Christsein“ und machten uns bewusst, was Vergebung, Zuhören, Kommunikation, Beziehungen stärken usw. im Alltag bedeuten. Genau diese Themen sind in unseren Gemeinden vielerorts das Problemfeld und deshalb bietet AJH dieses Seminar (wie über 25 weitere) an.

Die Teilnehmer konnten viel für ihr geistliches Leben mitnehmen und so manches tiefgehende Gespräch unter vier Augen ließ die Freizeit wertvoll werden.

Bernd R. aus Stockstadt schreibt: "Ich nehme seit 15 Jahren regelmäßig an christlichen Freizeiten teil und muss sagen, dass mich das Seminar „Authentisches Christsein“ von Jörg Michelson angesprochen hat, wie kaum ein anderes.
Die Themen sind höchst relevant, praxisnah und herausfordernd. Dabei ist der Vortrag sehr lebendig, klar strukturiert und mit einer feinen Prise Humor gewürzt. Ich kann das Seminar jedem wärmstens empfehlen".

Regine S. aus Stuttgart resümiert: "Durch die Themen fühlte ich mich durchleuchtet, gespiegelt, hinterfragt, ermutigt, wieder neu ausgerichtet, um als authentischer Christ Wegweiser und nicht Weg-weiser zu sein."

Elke H. aus Westerstede meint: "Vieles auf der Freizeit hat mich angesprochen, wieder wachgerüttelt und gestärkt. Ich hoffe, das ich das in meinen Alltag rüberretten und umsetzen kann."

Natürlich kam auch die persönliche Freizeit nicht zu kurz. Ein Tagesausflug auf die benachbarten Inseln Amrum bzw. Sylt stand bei spannendem Wellengang auf dem Schiff an und eine geführte Wattwanderung waren die zusätzlichen Highlights. Ich habe jetzt ein völlig anderes Verhältnis zum Watt bekommen.

Pellworm Leuchtturm kleinAuch als Leuchtturmliebhaber kam ich nicht zu kurz.
Pellworm hat einen Turm und den im Dunkeln zu erleben, wenn die Richtungslichter zu sehen sind, ist ein beeindruckendes Schauspiel.

Schade, dass die Freizeit nach elf Tagen beendet war. Ich hätte der Freizeit gerne eine Verlängerung verordnet.

Jörg Michelson

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.