Der himmlische Vater


Gott der VaterGott stellt sich vor

Alle Menschen haben einen irdischen Vater. Er hat seine Rolle mal besser oder auch schlechter wahrgenommen. Irdische Väter können im schlimmsten Fall sogar ihre Kinder vergessen. Aber: Gott vergisst uns nie!

Er möchte Kontakt mit uns

Die Bibel sagt, dass Gott der Vater für uns sein möchte, den wir schon so lange suchen. Das zeigt uns, welche Beziehung er gerne zu uns haben möchte. Er will uns ein liebender Vater sein.

Er hat uns gewollt

Gott ist auch unser Schöpfer. Es ist sein Wille, dass wir leben. Die Bibel berichtet uns:

"Schon als ich im Verborgenen Gestalt annahm, unsichtbar noch, kunstvoll gebildet im Leib meiner Mutter, da war ich dir dennoch nicht verborgen. Als ich gerade erst entstand, hast du mich schon gesehen. Alle Tage meines Lebens hast du in dein Buch geschrieben - noch bevor einer von ihnen begann!"
(Die Bibel: Psalm 139 Vers 15-16)

Er reicht uns die Hand

Durch die Sünde ging das vertraute Verhältnis zu ihm kaputt. Wir kennen Gott nicht mehr und wissen wenig von ihm. In Jesus Christus kommt Gott in diese Welt, um uns neu zu begegnen. Jesus ist Gott. In ihm wird die Liebe Gottes sichtbar.

Sie entscheiden

Sie können sich jetzt entscheiden, ob Sie Jesus Christus Ihr Vertrauen schenken wollen. Dadurch wird die kaputte Beziehung wieder heil und Gott wird Ihr Vater.