Angekündigt und erfüllt


Wer ist GottGott hält Wort

Die Bibel berichtet auch von der Zukunft. Viele Bibelworte, die vor Hunderten von Jahren Jesus Christus ankündigten, haben sich buchstäblich vor den Augen der Menschen erfüllt.
Jesus sagte einmal: "Ihr lest die Heilige Schrift gründlich, um ewiges Leben zu finden. Und tatsächlich weist sie auf mich hin." (Die Bibel: Johannes 5, Vers 39)

Stellvertretende Beweise

Zwei Hinweise auf Jesus Christus aus dem Alten Testament mit Erfüllung im Neuen Testament möchten wie Ihnen vorstellen. Es gibt viele solcher Voraussagen.


Voraussage

Die Jungfrauengeburt Jesu wird ca. 600 Jahre zuvor angekündigt. „Jetzt gibt euch der Herr von sich aus ein Zeichen: Eine Jungfrau wird schwanger werden und einen Sohn bekommen. Immanuel* wird sie ihn nennen." (Die Bibel: Jesaja 7, Vers 14)
* Immanuel heißt „Gott mit uns". Gott kommt in Jesus zu uns auf die Erde.

Und die Erfüllung

Josef, dem Verlobten von Maria, wurde folgendes angekündigt: "Josef, du Nachkomme Davids, zögere nicht, Maria zu heiraten! Denn das Kind, das sie erwartet, ist vom Heiligen Geist. Sie wird einen Sohn bekommen, den sollst du Jesus nennen. Denn er wird die Menschen seines Volkes von ihren Sünden befreien. Dies alles geschah, damit sich erfüllte, was der Herr durch seinen Propheten vorhergesagt hatte". (Die Bibel: Matthäus 1, Verse 1-22)

Eine weitere Voraussage

Jesus wird als leidender Knecht, der unsere Sünde trägt, ca. 600 Jahre vor Christus durch den Propheten Jesaja angekündigt. „Dabei war es unsere Krankheit, die er auf sich nahm; er erlitt die Schmerzen, die wir hätten ertragen müssen. Wir aber dachten, diese Leiden seien Gottes gerechte Strafe für ihn. Wir glaubten, dass Gott ihn schlug und leiden ließ, weil er es verdient hatte. Doch er wurde blutig geschlagen, weil wir Gott die Treue gebrochen hatten; wegen unserer Sünden wurde er durchbohrt. Er wurde für uns bestraft - und wir? Wir haben nun Frieden mit Gott! Durch seine Wunden sind wir geheilt." (Die Bibel: Jesaja 53, Verse 4-5) In diesem Kapitel 53 finden Sie viele weiter Hinweise. Lesen Sie diese doch mal im Original in einer Bibel nach.

Von der Erfüllung lesen wir im Lukasevangelium

Einige Auszüge sind hier genannt. Lesen Sie bitte die ganze Geschichte um Zusammenhang aus Lukas Kapitel 23. Pilatus verkündete: "Ihr habt diesen Mann zu mir gebracht und ihn beschuldigt. Ich habe ihn vor euch verhört und bin zu dem Urteil gekommen: Dieser Mann ist unschuldig! Herodes ist derselben Meinung. Der Angeklagte hat nichts getan, was mit dem Tod bestraft werden müsste. Da brach ein Sturm der Entrüstung los. Wie aus einem Munde schrie das Volk: "Weg mit diesem Jesus! Mit Jesus wurden zwei Verbrecher vor die Stadt geführt zu der Stelle, die man "Schädelstätte" nennt. Dort wurde Jesus ans Kreuz genagelt". (Die Bibel: Lukas 23, Verse 14;15;18;32;33)