Ueber uns Partnerlaender Amerika DickEastmanDer amerikanische Kontinent ist voller Gegensätze. Viele Menschen, besonders in Südamerika, sind arm aber trotzdem fröhlich, weil sie Jesus kennengelernt haben. Dass der Hunger nach Gottes Wort groß ist, belegt folgendes Beispiel aus Kuba:

Die wirtschaftliche Lage ist dramatisch. Milch gilt beispielsweise als Luxusartikel. Dem gegenüber steht ein sprunghaftes geistliches Wachstum. Dutzende von neuen Hauskirchen werden jeden Monat gegründet. AJH ist ein lebendiger Teil dieses Wachstums. Die Reaktionen auf die Verteilschriften sind so hoch, dass wir mit der Nacharbeit kaum nachkommen. Die Menschen dieses Landes sind so offen für das Evangelium, dass uns jedes vierte Kind, das einen Bibelkurs bekommen hat, schreibt, es habe Jesus in sein Herz aufgenommen.

Natürlich ist es gut, eine Stelle zu haben, wo viele Fäden zusammenlaufen und koordiniert werden. Dies geschieht in den USA in der weltweiten Zentrale in Colorado Springs. Hier gehen die Gebetsanliegen aus vielen Ländern der Erde ein und werden in alle Welt weitergegeben.

Interessante und aktuelle Berichte gibt es kostenlos in unserem Infoblatt "Authentisch". Wir senden es Ihnen gerne kostenfrei zu. 

Eine Gebetsliste mit den Namen der Landesleiter können Sie gerne als PDF-Datei herunterladen.